Diashow Technik

Projektionstechnik Überblendtechnik und Parallelprojektion

Überblendtechnik:
Generell wird in Überblendtechnik mit programmierbaren Projektoren gearbeitet.
Projektoren:
3x Rollei MSC 535 P (250W)
6x Leica RT-s (300W)


Definition Überblendtechnik:
Für die Überblendtechnik sind mindestens 2 Projektoren notwendig um den Effekt der Überblendung erzeugen zu können.
Der Bildwechsel erfolgt so, daß gleichzeitig ein Projektor (Bild) abgeblendet und ein Projektor aufgeblendet wird.
Somit wird permanent ein Bild auf die Leinwand projiziert.
Es gibt dadurch also keine störenden Hell-Dunkel-Phasen zwischen den Bildern (Dias) auf der Leinwand.

Parallelprojektion:
Die Aufprojektion erfolgt auf mobile Transportleinwände der Fa. Stumpfl in Österreich/Wallern.
Leinwandgrößen 1,4x2m oder 2x3m (Lichte Weite)
Projektionseinheiten (Koffer und Klappfüße) für Leica und Rollei ebenfalls von Firma Stumpfl.
Diashows:
Einfeldprojektion mit 2 Projektoren
Zweifeldprojektion mit 4 Projektoren
Dreifeldprojektion mit 6 Projektoren

Definition Parallelprojektion:
Entweder 2 oder 3 Leinwände nebeneinander.
Auf diese Leinwände wird gleichzeitig immer parallel projiziert.
Dadurch sind u.a. Effekte wie z.B. Panoramaprojektion im Seitenverhältnis 3:1 (2 Felder)und 4,5:1 (3 Felder) möglich.
Es wird ebenfalls immer permanent auf die Leinwände projiziert.
Also auch beim Wechsel von einem Dia zum nächsten Dia (Überblendung / Überblendtechnik).

Bildkompositionen Parallelprojektion:

Die Parallelprojektion bitte eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten der Darstellung und Präsentierung von Bildern. Dadurch können zusätzliche visuelle Effekte erzeugt werden. Diese sorgen für noch mehr bildhafte Abwechslung in einer Diashow. Das reine Hintereinanderzeigen von Bildern wird somit aufgelockert. Auch sorgt die Parallelprojektion rückwirkend für ein umfangreicheres Fotografiespektrum. Soll heißen: Bereits beim Fotografieren beginnt die Parallelprojektion. Der Spielraum und die Vielzahl der Bildgestaltung wird enorm beeinflusst und erweitert. Bewußt so Abzulichten fordert und fördert die Kreativität des fotografischen Sehens sowie der Bildumsetzung und Bildergebnisse. Folgende Bildkompositionsmöglichkeiten können z.B. gestaltet werden.

Effekt Spiegelung:

Effekt Brennweite:

Effekt Ansicht:
Aus verschiedenen Ansichten mit gleicher Brennweite das Bildobjekt fotografiert.

Effekt Panorama:


Zurück